Sonntag, 13. August 2017

Rezension zu "Die Dunkle Prophezeiung des Pan" von Sandra Regnier

Quelle: Carlsen

Titel: Die dunkle Prophezeiung des Pan
Autor/in: Sandra Regnier
Verlag: Carlsen
ISBN:  978-3-551-31396-6
Preis: 8,99 € Taschenbuch; 3,99 € eBook


Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht…


Der zweite Band knüpft eigentlich nicht direkt an den ersten Band an, sondern spielt ein paar Wochen nach dem Ende des ersten Bandes, wobei dann zwischenzeitlich aber die vergangene Zeit beleuchtet wird. Diese Erzählperspektive hat mir wirklich gut gefallen. In dem Band werden viele Geheimnisse enthüllt, die mich teilweise sprachlos gemacht haben. Lee ist zwar die meiste Zeit über nicht anwesend, was aber in dem Falle gerade den gewissen Reiz ausgemacht hat. Mir persönlich hat der zweite Band sogar noch ein Ticken besser gefallen als der erste, denn hier wird es erst richtig spannend. Es passiert einfach so viel, dass man kaum noch hinterher kommt, sei es in Felicitys Familie oder in der Elfenwelt. Man kann Felicity in jeder einzelnen Minute verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen, sie wächst einem richtig ans Herz. Ich will nicht zu viel verraten, weil der zweite Band stark auf dem ersten aufbaut, aber es sei gesagt, dass er einfach wundervoll war und ich mich sehr auf den finalen Band freue, auch wenn die Reihe dann leider schon vorbei ist. Aber bei dem Cliffhanger muss ich auf jeden Fall bald weiterlesen. 


Lest. Diese. Bücher. Ernsthaft, tut es einfach, sie sind so gut. 5 von 5 Sternen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen