Dienstag, 6. Juni 2017

Lesemonat Mai 2017

Im Mai habe ich insgesamt 14 Bücher gelesen, von denen 8 eBooks waren. Ich finde, ich verbessere mich, was das Lesen von Papierbüchern angeht :) 


Statistik

gelesene Seiten: 5727 Seiten
Seiten pro Tag: 184,7 Seiten
Monatshighlight(s): Das Juwel: Die Gabe; Ich, Eleanor Oliphant
Ø Bewertung: 4,46 Sterne
SuB-Stand am Ende des Monats: 59
Neuzugänge: 9















Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni
Das war mein erstes Buch der Autorin und es hat mir wirklich gut gefallen. Von mir hat es 4,5 Sterne bekommen, die Rezension findet ihr hier.










City of Bones von Cassandra Clare
Jeder der mich kennt, weiß, wie sehr ich die Shadowhunter-Bücher von Cassandra Clare liebe. Da ich mir letztes Jahr den englischen Schuber gekauft habe, wollte ich die Bücher alle noch einmal rereaden und werde jetzt auch monatlich einen Band zusammen mit der lieben Sarah lesen. Natürlich hat das Buch von mir 5 Sterne bekommen, auf Englisch gefällt es mir sogar noch besser. 









Das Juwel: Die Gabe von Amy Ewing
Dieses Buch hat mich wirklich umgehauen. Ich wusste zuerst nicht, ob die Geschichte mit interessiert, aber ich habe es einfach mal angefangen und ich muss wirklich sagen, dass ich total begeistert bin. Mittlerweile lese ich auch schon den 2. Teil, da der erste mit einem Cliffhanger geendet hat. Von mir hat es ebenfalls 5 Sterne bekommen.
Die Rezension dazu findet ihr hier







 


Ich, Eleanor Oliphant von Gail Honeyman
Dieses hübsche Buch habe ich von Bastei Lübbe unangefragt zugesendet bekommen und ich habe mich sehr gefreut. Selbst hätte ich mir das Buch wahrscheinlich nie gekauft, aber dann hätte ich auch wirklich etwas verpasst, da es zu einem meiner Monatshighlights wurde. Mir hat es so gut gefallen, dass ich ihm 5 Sterne gegeben habe. Meine Rezension gibt es hier






Paper Prince von Erin Watt
Weiter ging es mit der Fortsetzung von Paper Princess, das ich wirklich geliebt habe. Leider hat mir der zweite Teil etwas weniger gut gefallen als der erste, deshalb hat er von mir auch "nur" 4,5 Sterne bekommen. Meine Rezension findet ihr hier.










Secret Sins von Geneva Lee
Ich habe diese Autorin nach dem Reinfall mit Royal Passion ja rigoros gemieden und wurde dann doch eines Besseren belehrt. Nachdem so viele Leute von dem Buch geschwärmt haben, habe ich es kurzerhand beim Bloggerportal angefragt und es hat mich total überrascht, denn es ist vom Schreibstil her so gar nicht wie Royal Passion und die Story war sehr gut ausgearbeitet. Mir hat es sehr gut gefallen, insgesamt hat es 4,5 Sterne erhalten. Meine Rezension gibt es hier











Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge von Ruth Hogan
Das Buch hat mich vom Klappentext her sehr angesprochen und so habe ich es beim Verlag angefragt. Leider fand ich es nicht so umwerfend, sondern eher langweilig und der übernatürliche Aspekt hat mir hier nicht so zugesagt. Alles in allem hat es 3,5 Sterne erhalten, die Rezension findet ihr hier









Rockstars küsst man nicht von Kylie Scott
Den finalen Band der Reihe habe ich mir ja lange aufgespart, da ich nicht wollte, dass die Reihe endet. Naja, ich muss leider sagen, dass das der schwächste Teil der Reihe für mich war, weil ich die Thematik nicht so toll fand und die Gefühle nicht so gut rüber kamen wie in den vorherigen Bänden um die anderen Paare. Der zweite Band mit Malcolm und Anne wird für immer mein Lieblingsband sein, da konnte dieser leider nicht mithalten. Er war immer noch gut, aber im Vergleich zu den vorherigen war er einfach wesentlich schwächer. Von mir hat er 4 von 5 Sternen bekommen. 









Rock my Soul von Jamie Shaw
Und da ich ja nie genug von Rockstars bekommen kann, habe ich kurzerhand Rock my Soul hinterhergeschoben. Auch dieser Teil der Reihe hat mir wieder wahnsinnig gut gefallen, Shawn und Kit sind einfach nur toll. Das Buch hat von mir 5 Sterne bekommen, meine Rezension findet ihr hier











Paper Palace von Erin Watt
Um die Reihe dann zu beenden, habe ich im Mai noch Paper Palace gelesen, da ich auch wissen wollte, wie die Geschichte nun ausgeht. Für mich war Paper Palace leider der schwächste Teil der Reihe, er war eher etwas langweilig und die Auflösung am Ende war mir auch etwas zu knapp und zu offensichtlich. Von mir hat es "nur" 4 Sterne bekommen. Meine Rezension findet ihr hier












Lines of Yesterday von Bianca Iosivoni
Dann habe ich, angefixt von "Der letzte erste Blick" eines von Bianca Iosivonis ersten Büchern gelesen. Die Grundstory war gut, allerdings hat mir einiges in der Geschichte gefehlt. Von mir bekommt es 3,5 Sterne. 














Der Schwarze Thron: Die Schwester von Kendare Blake
Ich fand es anfangs etwas langweilig und es hat sich gezogen, bis es dann sehr spannend wurde und ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Ich bin schlussendlich begeistert und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Von mir gibt es 4 Sterne. Meine Rezension findet ihr hier











Der Näher von Rainer Löffler
Ich habe schon sehr sehr lange keinen Thriller mehr gelesen, weil mich kein Klappentext überzeugen konnte. Hier aber schon und durch die Empfehlung einer Freundin habe ich ihn einfach mal beim Verlag angefragt und auch erhalten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war ein Thriller genau nach meinem Geschmack, ekelhaft, krank und pervers, so wie ich Thriller mag. Von mir hat das Buch 5 Sterne bekommen. Meine Rezension gibt es hier









Feel Again von Mona Kasten
Ich habe so sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet, und es war so so so gut! Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich Trust Again oder Feel Again lieber mag, ich glaube, die beiden sind beide meine Favoriten. Die Geschichte um Sawyer und Isaac war sehr gelungen und ich bin richtig traurig, dass diese Reihe jetzt zu Ende ist. Mona hat einen wahnsinnig guten Schreibstil. Von mir hat die Geschichte 5 Sterne erhalten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen